Wie alles mit rolling-drinks begann

//Wie alles mit rolling-drinks begann

Angefangen hat dieses Projekt „Mobile Cocktailbar“ eigentlich schon 2011. Ich hatte bis dato schon 7 Jahre in der Gastronomie gearbeitet und konnte in diversen Lokalitäten rund um Heilbronn meine Cocktail Kenntnisse „vertiefen“. Im September 2011 kam dann eine Bekannte auf mich zu, sie würde auf der Arbeit eine Art Kundenparty planen und hatte sich überlegt, hier eine mobile Cocktailbar zu stellen. Weder sie noch ich hatten so etwas bis dato schon einmal gemacht, fanden es aber beide total spannend das zusammen auf die Füße zu stellen. Ich hatte damals noch null an Cocktail Equipment, geschweige denn meine eigene mobile Cocktailbar.

Auch fehlte es mir total an Erfahrung im Planen von solchen Veranstaltungen und hatte keine Ahnung welcher Aufwand hier noch drum herum betrieben werden muss. Also mietete ich mir eine mobile Bar bzw. mobile Cocktailbar und Cocktailgläser in Heilbronn, kaufte alles was man sonst noch so braucht, Eiswannen, Stößel, Zangen, Löffel und vor allem viel zu viel an Getränken (was sich später allerdings noch als recht nützlich erwiesen hatte). Da ich das nicht alleine machen wollte, holte ich mir noch einen guten Kumpel ins Boot, wir dachten einfach wir versuchen das mal und machen uns ‘nen schönen Abend.

Geplant waren wir eher ‘bissle als Eye Catcher, keiner dachte das wir besonders viel zu tun haben würden, da wir noch nie dort waren, das Publikum auch eher älter war und es eigentlich alles gab was man so braucht, vom Wein über den Bierwagen, gab es echt alles. Geplant waren ca. 100 Cocktails, welche wir machen wollten um einen „guten und erfolgreichen Abend zu haben“, dass alle Seiten zufrieden wären. Das Ende vom Lied war, wir waren das absolute Highlight auf dieser Party, aus „hoffentlich machen wir 100 Stück“, wurden am Ende knappe 300, bis eben alles aus war, was ich glücklicherweise zu viel gekauft hatte.

10 meter bar von rolling drinks bei förch

Nachdem ich das Freunden und Bekannten erzählt hatte, ging das natürlich weiter, ein Geburtstag hier eine Feier da, eine Hochzeit hier und ein Straßenfest da usw. Aus dem ständigen mobile Bar mieten, wurde dann irgendwann, komm lass uns unsere eigene mobile Cocktailbar bauen. Mittlerweile haben wir 10 Meter eigene Bar, knappe 1500 Cocktailgläser, 2500 Cocktailbecher aus Hartplastik mit unserem Logo darauf, eigene T-Shirts, Hemden, Schürzen und eben alles was man so braucht. Seit nunmehr 6 Jahren, sind wir jährlich auf dieser Kunden Party von besagter Firma, mit der alles anfing. Und aus einer fixen und spontanen Idee sind nun 10 Meter mobile Cocktailbar geworden.

2017-05-29T23:16:17+00:00